Stand: September 2018

Rest. Kay-Playtime

Restauration KAY-Playtime,   Baujahr 1945

Diese Gitarre habe ich durch ein Auktionshaus erworben und war bei der Ankunft erstmal geschockt. Bilder sagen nicht immer alles.
Der Hals wahr zwar nur leicht gekrümmt, dafür aber in sich verzogen.
Vom ursprünglichem Lack war nicht mehr viel vorhanden. Naja, 70 Jahre sind halt schon was.
Positiv wahr, das die alten Risse sehr gut und haltbar verleimt waren.

Fazit: hier muss ordentlich Hand angelegt werden.

Auf der Fichtendecke wurde das Kriegsende wohl
ordentlich gefeiert.

Also erstmal alles was stört abgebaut.
 

Auch der Boden und die Zargen wurden so
bearbeitet.

Die Mechaniken sind komplett überarbeitet, die Halsrückseite nur gereinigt.

Die Mechaniken waren kaum noch gängig.
.

Die Bundierung und das Binding musste natürlich
auch runter.

Danach musste etwas mehr schwarze Beize aufgetragen
werden.

Die alten Risse sind noch erkennbar, die bundierung
ist neu..

Der Hals war in sich verzogen und musste komplett überarbeitet werden.

Die gröbsten Löcher wurden verschlossen.
 

Nach der hauchdünnen Lackierung sieht alles schon
besser aus.

Insgesamt blieb der Charme der alten Lady trotz
Lackierung erhalten.

Die Gitarre ist wieder in einem schönen, gebrauchten Zustand und lässt sich hervorragend bespielen. Da sie von den Abmessungen sehr
handlich ist vermittelt sie sehr viel Spass. Nicht unerheblich ist natürlich auch die Tatsache das sie mit sicherheit schon viel erlebt hat.
Man hat förmlich das Gefühl die Gitarre freut sich des Lebens.

Wer mehr Bilder und Daten von der fertigen Gitarre sehen will, bitte auf die Schrift klicken !

Alle Bilder auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt !     Zur Verwendung auf Ihrer Website kontaktieren Sie mich bitte !