Stand: September 2018

Hanika

SOLI von Helmut Hanika für Otto Gläsel

Die Gitarre ist aus den 60ern und ist noch neuwertig
  

Boden auch noch einwandfrei.
  

Griffbrett und Bünde einwandfrei.
  

Sichelförmige Schallöcher und gediegenes Schlagbrett.
  

Starker 3-teiliger Hals.
  

Aussergewöhnlich ist die schräge Zargenausbildung.
  

Diese Gitarre wurde vom Gitarrenbaumeister Helmut Hanika, bekannt unter dem Firmennamen “Soli” gebaut. Vertrieben wurden die Gitarren
unter anderem vom Gitarrenbauer “Otto Gläsel” aus Gelsenkirchen. Auch diese hat den “Otto Gläsel”-Aufkleber.

Sie eine tolle Farbgebung und ist noch ausgezeichnet in Schuss. Sehr stark ausgeprägte Wölbungen in Boden und Decke.
Auffallend ist auch die schräg zulaufende Zarge am Halsansatz.

Eine einfache, aber gut klingende Archtop mit sehr guter Bespielbarkeit.

Daten:

Mensur: 63,5cm
Sattelbreite: 43mm
Gesamtlänge: 106cm
Unterbug: 41cm
Oberbug: 30cm
Zargenbreite: 7,5cm
Saitenlage 12. Bund: HE=2,0mm, TE=2,3mm

Archtop von Helmut Hanika ( SOLI ) für Otto Gläsel

Die Gitarre ist aus den 60ern und sehr gut in Schuss

Sehr schöne alte Hardware
  

Die Mechaniken funktionieren einwandfrei
  

Sehr starke Wölbungen und breite Zargen
  

Die Lackierung hat unzählige kleine Altersrisse

Auch der Boden ist stark gewölbt
  

Der Hals musste neu bundiert werden.
  

Das Firmenlogo von Otto Gläsel aus Gelsenkirchen
  

Auch diese Gitarre wurde vom Gitarrenbaumeister Helmut Hanika gebaut. Diesmal ohne Cutaway.

Sie hat sehr stark ausgeprägte Wölbungen und breite Zargen. Dementsprechend ist sie sehr laut und prägnant. Ein toller Sound der sich
wie der Name “Soli” schon sagt auch als Solo-Instrument durchsetzt..
Sie ist komplett mit Binding versehen, von daher kann ich keine Rückschlüsse auf die verwendeten Hölzer ziehen. Aber nach Sperrholz
hört sie sich wahrlich nicht an.

Da der Hals leicht verzogen war, musste ich ihn komplett abrichten und neu bundieren. Die Saitenlage ist jetzt wieder Top und sie spielt
sich wie Butter. Ausserdem hat sie ein neues Echtholzschlagbrett erhalten.
Der Originallack ist noch hochglänzend, aber von unzähligen Altersrissen übersät. Eben echt Vintage.

Sehr massive und schöne Hardware und schöne Griffbrettinlays runden das Gesamtbild ab. Ein wirklich schönes Stück Gitarrenbaugeschichte
aus den 60ern. Selbverständlich weder Risse noch lose Leimstellen. Lediglich einige Gebrauchsspuren, die aber nach 60 Jahren auch sein dürfen.

Daten:

Mensur: 63,5cm
Sattelbreite: 44mm
Gesamtlänge: 105cm
Unterbug: 41cm
Oberbug: 30cm
Zargenbreite: 8,0cm
Saitenlage 12. Bund: HE=2,4mm, TE=2,6mm

Alle Bilder auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt !     Zur Verwendung auf Ihrer Website kontaktieren Sie mich bitte !