Stand: November 2018

Eko

EKO, Modello 100,    Mahagonikorpus / Eichendecke, 60er Jahre

Die Gitarre dürfte aus den 60ern sein und ist noch in sehr gutem Zustand

Der Mahagoni-Boden ist sehr stark gewölbt.

Sehr schöner gesperrter Hals.

Das transparente Schlagbrett ist ungewöhnlich.

Rundherum in gutem Zustand.

Dank Stahlstab natürlich schnurrgerade.

Diese "Eko Modello 100" ist noch in gutem Originalzustand. Hier haben die Italiener mal bewiesen das sie auch Gitarren bauen können.
Trotz laminierter Hölzer ist die Gitarre von sehr guter Qualität.
Boden und Zargen sind Mahagoni, Decke ist Eiche. Gesperrter Mahagoni-Hals mit Rosenholzgriffbrett und verstellbarem Halsstab.
Höhenverstellbare Rosenholzbrücke mit Messingeinlage.

Diese Gitarren sind bis in die 70er Jahre gebaut worden, das vorliegende Exemplar ist aber wohl noch aus den 60ern.
Die Gitarre hat aufgrund des alters einige Gebrauchsspuren, ist aber noch in gutem Gesamtzustand. Das wichtigste, sie ist kerngesund.
Alles noch fest verleimt, keine losen Balken oder Leimfugen.
Als ich diese Gitarre bekam funktionierte der Halsstab nicht mehr. Daher musste ich das Griffbrett entfernen und den Stabanschluss reparieren.
Nach dem verleimen des Griffbretts habe ich den Hals offenporig neu lackiert und die Bünde neu abgerichtet, profiliert und poliert.
Jetzt hat sie wieder einen schnurgeraden Hals der sich bei Bedarf auch wieder einstellen lässt.
Die Saitenlage ist auf 2mm optimiert und die Gitarre lässt sich über das gesamte Griffbrett wieder einwandfrei bespielen.

Da es sich um eine Thinline handelt (Zargenbreite 6cm) ist sie natürlich nicht so laut wie eine Dickbauch, hat aber einen ausgewogenen
und schönen Klang. Sehr ausgeprägte Mitten und singende Höhen. Etwas schwächer im Bassbereich, aber das ist ja bei Archtops generell so.

Aber das wichtigste, sie macht einfach Spass. Der dünnere Korpus schmiegt sich sehr gut an, und der schlanke Hals vermittelt ein
Spielgefühl wie auf einer Strat. Dank dem Cutaway auch bis in die hohen Lagen.

Daten:

Mensur: 63cm
Sattelbreite: 41mm
Gesamtlänge: 101cm
Unterbug: 38,5cm
Oberbug: 26cm
Saitenlage 12. Bund: HE=2,0mm, TE=2,5mm

EKO Hollowbody, Baujahr 1960, vollmassiv.

Die Gitarre ist von 1960 mit der Seriennummer 33.
 

Der Boden ist auch noch sehr gut erhalten.
  

Mechaniken und Bünde sind einwandfrei.
  

Der Kent Armstrong-Pickup wurde nachträglich eingebaut.
  

Auch der Hals hat keine Gebrauchsspuren.
  

Auch die Zargen sind sehr schön lackiert.
  

Diese "Eko Hollowbody" ist eine der ersten Gitarren die überhaupt von EKO gebaut wurden. Sie hat oben am Kopf die
Seriennumer 33 eingeprägt. Da EKO erst 1960 gegründet wurde ist diese mit sicherheit aus dem ersten Jahr.
Die Gitarre ist komplett aus massiven Hölzern gebaut. Fichtendecke mit Ahornkorpus.
Obwohl nicht besonders gross hat sie doch einen hervorragenden Klang. Über den Amp auch sehr Bluesig/Jazzig.

Daten:

Mensur: 61,5cm
Sattelbreite: 44mm
Gesamtlänge: 98cm
Unterbug: 38cm
Oberbug: 26cm
Saitenlage 12. Bund: HE=1,8mm, TE=2,2mm

EKO, Modello 100,    Mahagonikorpus / Eichendecke, 70er Jahre

Die Gitarre ist aus den 70ern. Der Saitenhalter ist nicht Original

Die Farbgebung ist aussergewöhnlich schön

Bünde und Mechaniken einwandfrei

Auch die Brücke wurde durch eine Handgebaute ersetzt

Der Schraubhals in schlichtem Schwarz

Auch die Zargen sind sehr schön lackiert

Diese "Eko Modello 100" ist von den Abmessungen und den Hölzern identisch mit der oben vorgestellten.
Allerdings wurden in den 70er Jahren ganz andere Farbgebungen aufgetragen.
Geschmacksache, aber ich finde sie sehr gelungen.
Da der Saitenhalter defekt, und die Brücke nicht mehr vorhanden war, habe ich diese Teile neu gebaut.

Daten:

Mensur: 63cm
Sattelbreite: 41mm
Gesamtlänge: 101cm
Unterbug: 38,5cm
Oberbug: 26cm
Saitenlage 12. Bund: HE=2,0mm, TE=2,5mm

Alle Bilder auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt !     Zur Verwendung auf Ihrer Website kontaktieren Sie mich bitte !