Stand: September 2018

Antoria

ANTORIA, Archtop aus den 60ern, Massive Fichtendecke

Sehr schöne Gitarre in gutem Zustand.
 

Der Boden ist sehr stark gewölbt.
 

Hier sieht man schön den schlanken Hals und die Abdeckung.
für den Stahlstab.

Die Zargen sind sehr schön verziehrt.
 

Auch die Decke hat ausgeprägte Wölbungen.
 

Hals/Korpusverleimung einwandfrei.
 

Hier eine sehr seltene Gitarre. Eine ANTORIA. Über diesen Hersteller habe nicht viel herrausfinden können. Nur das Antoria wohl
mit einigen namhaften Herstellern wie z.B. Framus zusammengearbeitet hat. Dieses Modell ist wohl von FASAN gebaut worden.

Die Gitarre hat eine massive Fichtendecke und massive Ahornzargen. Der Boden ist Ahorn, vermutlich auch massiv, kann man aber nicht
genau sagen da alles mit Binding versehen ist. Hier ist auch mal ein Stahlstab im Hals verbaut.

Als ich die Gitarre bekam war der Hals von Kapodasterspuren gezeichnet, so das ich diesen neu lackieren musste. Ansonsten reichte
eine intensive Lackaufbearbeitung und das abrichten der Bünde um wieder eine Top Gitarre zu erhalten.

Der Klang ist nicht sehr laut, aber wunderbar warm und voll. Trotz der Bauweise hat sie sehr viele Tiefen, geht schon
fast in Richtung Westerngitarre. Durch den schlanken Hals natürlich wunderbar zu bespielen.

Daten:

Mensur:      64,5cm
Sattelbreit: 41mm
Gesamtlänge: 107cm
Unterbug: 41cm
Oberbug: 31cm
Zargenbteite:  7,8cm
Saitenlage 12,Bund, HE =1,8mm, TE=2,2mm

ANTORIA, kleine Archtop, vermutlich 60er Jahre.

Eine relativ kleine und handliche Archtop.
 

Der Boden ist noch sehr gut erhalten.
 

Der Hals ist hier verschraubt.
 

Da sie akustisch nicht so laut ist habe ich ihr einen
Humbucker spendiert.

Der Hals war extrem mitgenommen, so das hier eine Neulackierung
fällig war.

Der Hals ist dank Trussrod noch gerade.
  

Dieses Modell ist wahrscheinlich von der Fa. EGMOND gebaut worden.
Die Gitarre ist komplett aus gesperrtem Ahorn. Da der Korpus etwas kleiner ist klingt sie Akustisch zwar gut, aber nicht so laut.
Deswegen habe ich iher einen Jazz-Humbucker eingebaut. Da sie nur einen durchgehenden Bassbalken hat, den ich nur etwas anfräsen musste,
ist die Struktur nicht beeinträchtigt. Sie lässt sich sehr angenehm bespielen, und klingt am Amp echt mächtig.

Daten:

Mensur:      62,5cm
Sattelbreit: 44mm
Gesamtlänge: 100cm
Unterbug: 34cm
Oberbug: 26,5cm
Zargenbteite:  8,5cm
Saitenlage 12,Bund, HE =2,0mm, TE=2,4mm

Alle Bilder auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt !     Zur Verwendung auf Ihrer Website kontaktieren Sie mich bitte !